NUR NOCH
xxx T • xx H • xx M • xx S
BIS ZUM START

Halbmarathon für Läufer und Walker

Der „Halbe“ durchs Revier. Der VIVAWEST-Halbmarathon führt vorbei an Zechensiedlungen, alten Fördertürmen und Industriekultur – eben durch den Pott. Start und Ziel befinden sich in Gelsenkirchen, kurze Wege im Vorfeld des Laufes und nach der Überquerung der Ziellinie sind garantiert.

Läufer und Walker können auf der Halbmarathondistanz startet – selbstverständlich aus unterschiedlichen Startblöcken.

Bereits ab 26 € (Organisationsbeitrag bis zum 30. November) sind Sie dabei. Ein umfangreiches Leistungspaket erwartet jeden Läufer.

Start
Start: 10:30 Uhr (Änderungen vorbehalten)

Zeitlimit
3 Stunden

Mindestalter
16 Jahre (Jahrgang 2001)

 



Nachrichten

18. Januar 2017

Noch mehr Stimmung an der Strecke: In diesem Jahr werden erstmals zwölf Bands an der Strecke des VIVAWEST-Marathon spielen und den Läuferinnen und Läufern Beine machen. Ab sofort suchen Hauptsponsor VIVAWEST und Radio Emscher Lippe Bands und Musikgruppen aus dem Ruhrgebiet, die beim großen Band-Marathon dabei sein möchten. Wer Teil des Unterhaltungsprogramms entlang der Strecke werden möchte, kann sich auf der Homepage von Radio Emscher Lippe offiziell bewerben. (Zum Bewerbungsformular…)

Die Gewinnerbands werden auf der Homepage und den Social Media Kanälen von Radio Emscher Lippe und dem Veranstalter vorgestellt und bekommen am Veranstaltungstag die Möglichkeit, an ausgewählten Fanpoints für die Läuferinnen, Läufer und Zuschauer zu spielen.

Rock, Pop, Schlager oder Reggae? Die Musikrichtung spielt keine Rolle! Hauptsache sie geht direkt in die Beine und trägt die Läufer auf ihrem Weg ins Ziel.

Ausdrücklich können sich auch Schulbands bewerben, da auch wieder mehr als tausend Schülerinnen und Schüler beim Evonik-Schulmarathon auf der Strecke sein werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. Februar. Die Gewinnerbands werden Mitte März informiert.

Weitere Infos, das Bewerbungsformular und die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

05. Januar 2017
Letzte aktive Steinkohlezeche im Ruhrgebiet: Prosper Haniel II erstmals Teil der Strecke