NUR NOCH
xxx T • xx H • xx M • xx S
BIS ZUM START

Noch 100 Tage bis zum 5. VIVAWEST-Marathon

Friday den 10. February 2017
  • Strecke offiziell DLV vermessen
  • Anmeldezahlen deutlich über den Vorjahren
  • Teilnehmer aus über 300 Städten wollen dabei sein

Das Ruhrgebiet freut sich auf den fünften VIVAWEST-Marathon: Rund 4.500 Anmeldungen liegen rund 100 Tage vor dem Lauf am 21. Mai bereits vor, 500 Anmeldungen mehr als im vorigen Jahr zu dieser Zeit. Besonders beliebt ist der Halbmarathon, bei dem 2.400 Läuferinnen und Läufer dabei sein wollen. Aber auch die Königsdisziplin, die 42,195 Kilometer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck erfährt aktuell besonderen Zuspruch. 850 Marathon-Läufer haben sich bislang zu einem Start im Ruhrgebiet entschieden. Über 20 % mehr als im Vorjahr. Die Änderungen an der Marathonstrecke scheinen dabei den Geschmack der Läufer zu treffen. Unter anderem passieren die Marathonläufer einen neuen Laufabschnitt an der letzten aktiven Steinkohlenzeche Prosper Haniel II, ein absolutes Highlight des 5. VIVAWEST-Marathon.

IAAF- und DLV-Vermesser Udo Brandt unterwegs im Ruhrgebiet
Seit einigen Tagen ist die neue Strecke nun auch offiziell vermessen. Der Streckenvermesser des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Udo Brandt, hat die letzten Wochen genutzt, um durch die Straßen des Ruhrgebiets zu fahren und Meter für Meter die Strecken des diesjährigen VIVAWEST-Marathons abzunehmen. Eine besondere Aufgabe, die der Diplom-Ingenieur und Laufsportbegeisterte mit radelndem Engagement auch in diesem Jahr wieder erledigt hat. Sein extra für diesen Zweck umgebautes Fahrrad hilft ihm bei der Vermessung. Und so kann es sein, dass der ein oder andere Revier-Bewohner Udo Brandt bei seiner Arbeit beobachtet hat. Denn die Wege waren weit und führten durch die verschiedensten Teile des Ruhrgebiets.

Der VIVAWEST-Marathon als Lauf für das ganze Ruhrgebiet

Auch in diesem Jahr wird das ganze Ruhrgebiet am Start sein. Die 4.500 angemeldeten Sportler kommen aus allen Richtungen des Reviers. Erwartungsgemäß weit vorne liegen die Veranstaltungs-Städte Essen (508 Starter) und Gelsenkirchen (431 Starter). Auf Rang drei folgt Bochum mit knapp über 200 Läufern gefolgt von Bottrop und Dortmund mit knapp 200 Teilnehmern. Die Laufhochburg Gladbeck kann - gemessen an der Einwohnerzahl starke 157 Anmeldungen vorweisen kann.

Doch nicht nur die Läufer aus dem Revier kommen am 21. Mai zum VIVAWEST-Marathon. Läufer aus über 300 Städten haben sich bereits angemeldet. Deutschlandweit, aber auch aus dem benachbarten Ausland, aus Österreich, der Schweiz und natürlich aus den Niederlanden, aus Belgien und Luxemburg.



5. VIVAWEST-Marathon: Jubiläums-Lauf mit neuer Marathonstrecke lockt viele Läufer

Wednesday den 25. January 2017

-       Bis Ende Januar Anmeldung zum Frühbucherrabatt möglich
-       Anmeldezahlen deutlich über Vorjahr – neue Marathon-Strecke wird gut angenommen
-       Band-Marathon am Streckenrand für noch mehr Stimmung
-       Sparkassen Jedermann Staffel: Marathon-Feeling auf kurzen Distanzen


In knapp vier Monaten ist es wieder so weit: Bereits zum fünften Mal versammelt der VIVAWEST-Marathon die Läuferinnen und Läufer im Ruhrgebiet. Die Jubiläumsauflage lockt mit einer geänderten Marathonstrecke, die weiterhin die vier Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck verbindet und die Highlights des Reviers zeigt. Neu im Programm für die Marathon und Staffelläufer ist ein Streckenabschnitt bis zur letzten aktiven Steinkohlenzeche des Ruhrgebiets zum Standort Prosper II des Bottroper Bergwerks Prosper-Haniel. Hier laufen die Teilnehmer unter anderem auch über einen Teil des Werksgeländes, der normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist. Bei den Läufern scheint die neue Streckenführung gut anzukommen, die Anmeldezahlen für den Lauf am 21. Mai liegen deutlich über denen des Vorjahres. Rund 3.300 Sportler haben sich bereits angemeldet, darunter knapp 700 Marathonläufer, ein Plus von über 10%.

Frühbucherrabatt bis zum 31. Januar

In den nächsten Tagen werden erwartungsgemäß noch einige Anmeldungen hinzukommen, denn bis zum 31. Januar kann man sich noch zum Frühbucherrabatt anmelden, eine Chance, die viele Läufer nutzen. Hierbei lassen sich bis zu 10 € sparen. Ein Start über die Marathondistanz kostet bis zum 31. Januar 49 € (später 59 €), ein Halbmarathon-Start 29 € (ab. 1. Februar 39 €). Auch bei den Staffelwettbewerben (99 €, im Anschluss 139 €) und dem 10 Kilometer Lauf (16 €, ab 1. Februar 19 €) erhöhen sich zum Monatsende die Startgelder.

Band-Marathon am Streckenrand für noch mehr Stimmung

In diesem Jahr werden erstmals zwölf Bands an der Strecke des VIVAWEST-Marathon spielen und den Läuferinnen und Läufern Beine machen. Ab sofort suchen Hauptsponsor VIVAWEST und Radio Emscher Lippe Bands und Musikgruppen aus dem Ruhrgebiet, die beim großen Band-Marathon dabei sein möchten. Rock, Pop, Schlager oder Reggae? Die Musikrichtung spielt keine Rolle! Hauptsache sie geht direkt in die Beine und trägt die Läufer auf ihrem Weg ins Ziel.

Wer Teil des Unterhaltungsprogramms entlang der Strecke werden möchte, kann sich auf der Homepage von Radio Emscher Lippe offiziell bewerben. Die Gewinnerbands werden auf der Homepage und den Social Media Kanälen von Radio Emscher Lippe und dem Veranstalter vorgestellt und bekommen am Veranstaltungstag die Möglichkeit, an ausgewählten Fanpoints für die Läuferinnen, Läufer und Zuschauer zu spielen.

Ausdrücklich können sich auch Schulbands bewerben, da auch wieder mehr als tausend Schülerinnen und Schüler beim Evonik-Schulmarathon auf der Strecke sein werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. Februar. Die Gewinnerbands werden Mitte März informiert.

„Auch zur fünften Auflage möchten wir den VIVAWEST-Marathon gemeinsam mit allen Beteiligten weiterentwickeln. Wir freuen uns, dass die neue Strecke gut ankommt und erhoffen uns vom Band-Marathon ein weiteres Highlight für Läufer und Zuschauer“, sagt Philipp Weber vom Veranstalter MMP.

Als Vierer-Staffel Marathon-Feeling genießen – Firmenwertung lockt Unternehmen aus dem Revier zur Teilnahme

Neben Marathon und Halbmarathon bietet der VIVAWEST-Marathon auch wieder einen Sparkassen Staffellauf für Jedermann an, bei der die Staffelläufer Distanzen zwischen 5 und 15 Kilometern absolvieren. So können auch Sportler, die sich die langen Distanzen noch nicht zu trauen, beim großen Laufest im Revier dabei sein. Durch die Änderungen an der Marathonstrecke wurden auch die Wechselstellen für die Staffelläufer angepasst. Die Wechselstellen 1 und 3 sind nun beide im Nordsternpark in unmittelbarer Nähe zum großen Fanpoint, den Hauptsponsor VIVAWEST einrichtet. Staffelwechsel 2 befindet sich am Standort Prosper II des Bottroper Bergwerks Prosper-Haniel. Auch in diesem Jahr werden die Staffelläufer vom Start- und Zielbereich zu den Wechselstellen und bei Bedarf zurück geshuttelt. Neben der Sparkassen Marathonstaffel für Jedermann gibt es auch eine gesonderte Wertung für Unternehmen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn noch mehr Firmen aus der Region ihre Mitarbeiter an den Start brächten. Das stärkt den Team-Spirit und bringt eine willkommene Abwechslung in den Berufsalltag. Man lernt sich auf einer ganz neuen Basis kennen und arbeitet nach solch einer gemeinsamen Erfahrung noch besser zusammen“, ist sich Weber sicher.

Knapp vier Monate haben die Läufer nun noch Zeit sich auf den Lauf vorzubereiten. Wer noch auf der Suche nach einem Vorbereitungskurs ist oder sich einer netten Laufgruppe anschließen will, findet diese auf der Homepage des VIVAWEST-Marathon in der Rubrik „Laufen im Ruhrgebiet“. Dort stellen sich Laufpartner, Lauftreffs und Vereine aus der Region vor



Band-Marathon

Wednesday den 18. January 2017

Noch mehr Stimmung an der Strecke: In diesem Jahr werden erstmals zwölf Bands an der Strecke des VIVAWEST-Marathon spielen und den Läuferinnen und Läufern Beine machen. Ab sofort suchen Hauptsponsor VIVAWEST und Radio Emscher Lippe Bands und Musikgruppen aus dem Ruhrgebiet, die beim großen Band-Marathon dabei sein möchten. Wer Teil des Unterhaltungsprogramms entlang der Strecke werden möchte, kann sich auf der Homepage von Radio Emscher Lippe offiziell bewerben. (Zum Bewerbungsformular…)

Die Gewinnerbands werden auf der Homepage und den Social Media Kanälen von Radio Emscher Lippe und dem Veranstalter vorgestellt und bekommen am Veranstaltungstag die Möglichkeit, an ausgewählten Fanpoints für die Läuferinnen, Läufer und Zuschauer zu spielen.

Rock, Pop, Schlager oder Reggae? Die Musikrichtung spielt keine Rolle! Hauptsache sie geht direkt in die Beine und trägt die Läufer auf ihrem Weg ins Ziel.

Ausdrücklich können sich auch Schulbands bewerben, da auch wieder mehr als tausend Schülerinnen und Schüler beim Evonik-Schulmarathon auf der Strecke sein werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. Februar. Die Gewinnerbands werden Mitte März informiert.

Weitere Infos, das Bewerbungsformular und die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie hier:



Neue Marathonstrecke

Thursday den 05. January 2017
Letzte aktive Steinkohlezeche im Ruhrgebiet: Prosper Haniel II erstmals Teil der Strecke


Letzte aktive Steinkohlezeche im Ruhrgebiet: Prosper Haniel II erstmals Teil der Strecke

+Flachere Marathonstrecke lockt am 21. Mai 2017 mit höherer Attraktivität für Läufer und mehr Aktion für Zuschauer – Auf 18km geänderte Marathonstrecke

+ Letzte aktive Steinkohlezeche im Ruhrgebiet: Prosper Haniel II erstmals Teil der Strecke + Online-Anmeldung ab sofort freigeschaltet

Der 5. VIVAWEST-Marathon lockt am 21. Mai 2017 mit einer neuen, attraktiveren Marathon-Streckenführung. Passend zum kleinen Jubiläum wird die Königsdistanz des städteübergreifenden Laufes auf knapp 18 Kilometern geändert und für Teilnehmer, Zuschauer und Anwohner optimiert. Dem Kerngedanken, dass Läuferinnen und Läufer beim VIVAWEST-Marathon das Ruhrgebiet laufend erleben können, ist man treu geblieben.

Herz des Laufes wird weiterhin das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen sein. Vom Start aus geht es für alle Marathon- und Staffelläufer zum ersten großen Highlight, dem Welterbe Zollverein. Von einem der imposantesten Wahrzeichen des Reviers aus laufen die Sportler dann erstmals über den Nordsternweg zum Nordsternpark. Ein Streckenabschnitt, der für die Marathonis neu ist und in den vergangenen Jahren nur den Halbmarathonläufern vorbehalten war und dort für große Begeisterung gesorgt hatte. Vom Nordsternpark geht es zum nördlichsten Punkt der Strecke nach Gladbeck, weiter nach Bottrop bis zum Standort Prosper II des Bottroper Bergwerks Prosper-Haniel. Die letzte aktive Steinkohlenzeche des Ruhrgebiets ist erstmals Teil der VIVAWEST-Marathonstrecke und somit ein weiteres Highlight für alle Marathon- und Staffelläufer. Vom dortigen Wendepunkt aus geht es wieder zurück über Bottrop und Gladbeck zum Nordsternpark und von dort ins Ziel nach Gelsenkirchen zum Musiktheater im Revier. Insgesamt ist die Streckenführung damit flacher als in den Jahren zuvor. Ein Plus für alle Marathon- und Staffelläufer.

„Die vier Städte Gelsenkirchen, Essen, Gladbeck und Bottrop laufend zu erleben, ist neben der sportlichen Herausforderung etwas ganz Besonderes, weil es die Chance eröffnet, bekannt Geglaubtes aus neuer Perspektive zu sehen. Mit jedem Schritt lernt man das Ruhrgebiet besser kennen. Als VIVAWEST sind wir stolz darauf, dieser Region und den Menschen die Teilnahme an einer einzigartigen Laufveranstaltung zu ermöglichen“, sagt Ralf Giesen, Geschäftsführer von VIVAWEST.

Mehr Applaus für die Läufer, mehr Aktion für die Zuschauer
Die Marathonstrecke verspricht nicht nur den Marathon- und Staffelläufern neue Einblicke. Durch die Änderungen führt die Strecke zudem mehrmals an den Stimmungs-Hochburgen wie dem Nordsternpark und den Fanpoints in Bottrop und Gladbeck vorbei. Die Zuschauer können die Läufer in Zukunft an neuralgischen Punkten zwei Mal sehen und anfeuern.
Mehr Aktion für die Zuschauer, mehr Applaus für die Läufer, so die Idee. Zudem gibt es einige Anpassungen an den Wechselstellen für den Sparkassen-Staffelmarathon und den EVONIK-Schulmarathon, die vor allem an den stimmungsvollen Fanpoints angesiedelt werden und für die Teilnehmer nun auch leichter anzufahren und zu erreichen sind.
Im Vergleich zum letzten Jahr entfallen Laufabschnitte in der Essener Innenstadt. „Die Strecke wird insgesamt kompakter und für die Läufer und Zuschauer noch attraktiver, für die Anwohner kommt es zu weniger Beeinträchtigungen“, fasst Philipp Weber vom Veranstalter MMP Event GmbH zusammen.

Die bewährte Halbmarathonstrecke der letzten Jahre, mit Start und Ziel in Gelsenkirchen, bleibt bestehen. Auch der beliebte 10km-Lauf führt wie gehabt von Gladbeck nach Gelsenkirchen. Mit über 8.000 Teilnehmern hat sich das städteübergreifende Sportereignis in den letzten vier Jahren stetig weiterentwickelt. „Die positive Entwicklung ist nur dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den vier beteiligten Städten, unserem Hauptsponsor VIVAWEST, den vielen Partnern und engagierten Helfern möglich“, so Weber.

Ein breites Angebot an Laufwettbewerben soll Laufanfänger als auch die ambitionierten Sportler ansprechen. Neben dem Marathon und Halbmarathon dürfen sich die Sportler auch wieder auf eine 4er-Marathonstaffel und den 10 Kilometerlauf von Gladbeck nach Gelsenkirchen freuen. Schülerinnen und Schüler können beim kostenlosen EVONIK-Schulmarathon als 6er Staffel über die Marathonstrecke starten. Einzig der Citylauf in Essen musste aufgrund der neuen Streckenführung aus dem Programm genommen werden.
Doch der 5. VIVAWEST-Marathon ist nicht nur für Sportler gedacht. „Wir wollen mit Sportlern und Zuschauern ein großes Lauf-Fest feiern“, verspricht Ralf Giesen. „Ich möchte mich recht herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern von VIVAWEST und IG BCE-Ortsgruppen für ihr Engagement beim Marathon bedanken. Ohne diese helfenden Hände wäre die Durchführung dieser Großveranstaltung nicht möglich“, so Giesen weiter. Rund um den Nordsternplatz wird VIVAWEST wieder ein buntes Programm mit Kinderbetreuung, Live-Moderation, DJ, Bühnenprogramm, Staffelwechselpunkt sowie gastronomischem Angebot organisieren. Neben dem Nordsternpark wird 2017 auch das Angebot an den Fanpoints und im Start- und Zielbereich erweitert.

Hattrick: Olaf Thon mit Schalke-Legenden-Staffel zum dritten Mal am Start
Auf die gute Stimmung im Revier freut sich auch schon einer, der – wenn man es in seiner Fußballsprache ausdrücken würde – einen Hattrick beim 5. VIVAWEST-Marathon plant.
Olaf Thon, Fußball-Weltmeister und Schalke-Legende wird am 21. Mai zum dritten Mal in Folge beim Staffel-Marathon gemeinsam mit weiteren Schalke-Legenden mitlaufen:
„Die tolle Streckenführung, die Begeisterung der Zuschauer am Streckenrand und ganz besonders die tolle Stimmung der Läufer untereinander ist einfach einmalig. Hier läuft das Ruhrgebiet und da bin ich sehr gerne wieder mit dabei“, so Thon. Dem kann sich die Siegerin des VIVAWEST-Halbmarathons 2016 nur anschließen. Angela Moesch ist jedes Jahr bei vielen Laufveranstaltungen dabei: „Der Sieg beim VIVAWEST-Halbmarathon war etwas Besonderes. Die Strecke bietet nicht nur Highlights des Ruhrgebiets, auch die Stimmung am Streckenrand und am Ende beim Zieleinlauf sind einfach fantastisch. Ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei und werde versuchen, meinen Titel zu verteidigen.“

Online-Anmeldung ab sofort freigeschaltet
Die Anmeldung für alle Wettbewerbe ist seit heute unter www.vivawest-marathon.de freigeschaltet. Die erste Preisstufe für das Laufereignis am 21. Mai gilt bis zum
30. November.
Ein Start kostet bis dahin zwischen 16 Euro (10km-Lauf), 26 Euro (Halbmarathon) und 39 Euro (Marathon). Es lockt ein umfangreiches Leistungspaket.



Dieser Text wird nicht angezeigt, bitte nicht löschen !!!

Nachrichten

10. Februar 2017
  • Strecke offiziell DLV vermessen
  • Anmeldezahlen deutlich über den Vorjahren
  • Teilnehmer aus über 300 Städten wollen dabei sein
25. Januar 2017

-       Bis Ende Januar Anmeldung zum Frühbucherrabatt möglich
-       Anmeldezahlen deutlich über Vorjahr – neue Marathon-Strecke wird gut angenommen
-       Band-Marathon am Streckenrand für noch mehr Stimmung
-       Sparkassen Jedermann Staffel: Marathon-Feeling auf kurzen Distanzen